Solo 300 Kilometer

Filed in News by Matthias Kuhn on 27. September 2021

Als Sportler stellt man sich natürlich immer die Frage, wie lange kann ich eine bestimmte Leistung aufrechterhalten.

Letztes Jahr bin ich zum ersten Mal 200km allein geradelt. So habe ich mir für heuer die 300er Marke vorgenommen.

Da es mit Essen und Trinken natürlich einfacher ist, wenn man am selben Punkt öfter vorbeikommt, habe ich mich für den Hofoldinger Forst entschieden (13 Runden). Außerdem ist es interessant, wenn man immer dieselbe Runde fährt und die Zeiten vergleichen kann.

Getreu dem Moto…

Immer Vollgas starten,
langsamer wirst du von selbst!

…bin in ich die ersten 200 Kilometer mit einem 34er Schnitt gefahren. Am Ende waren es dann noch 33,2 Ø km/h.

Die ersten 8 Runden (200km) waren recht konstant, dann hat mich die tiefe Sitzposition eingeholt und ich musste das Tempo deutlich verringern. Ab diesem Zeitpunkt habe ich nur noch auf Durchkommen umgestellt. Die 9. Runde war für Kopf und Körper die Hölle. Zum Glück habe ich mich danach wieder gefangen und konnte eine konstante Leistung bis zum Schluss weiterfahren.

400 im nächsten Jahr? Warum nicht? Aber das muss ja nicht alleine sein…

#salice #holmenkol #licensetoride